10.12. Timmendorf


Beiträge: 2385

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mi 6. Dez 2017, 10:18

10.12. Timmendorf

ECC Preussen – EHC Timmendorfer Strand 06
Sonntag, 10.12.2017 • 16:00 Uhr
Eissporthalle am Glockenturm


Wenn die Aufgabe Hannover Scorpions abgearbeitet wurde, wird es dann aber hoffentlich besinnlich an der Glocke. Aber nur, was das Datum angeht. Die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange und Sonntag ist bereits der 2.Advent. Und da morgen auch noch der Nikolaus durch die Lande stiefelt, dürfte er für die Preussenfans spätestens für Sonntag ein kleines Präsent zurücklegen. 3 Pkt. am Sonntag würden die Preussenfans und das Team nicht nur besinnlich stimmen, nein, der Nikolaus hätte dann auch das richtige Paket abgeliefert. Wenn man sich die Tabelle anschaut und Timmendorf sucht, dann muss man den Blick ganz nach unten richten. Zuletzt setzte es für die Strandjungs doch stellenweise arge Niederlagen, was sich auch auf das Torverhältnis auswirkt. Jetzt könnte man meinen…Selbstläufer. Pustekuchen…wer so denkt, der hat schon verloren. Auch die Strandjungs bewiesen u.a. gegen die Niederländer, das auch sie definitiv Eishockey spielen können und die Vorbereitungsspiele haben das auch schon gezeigt. Es ist also höchste Konzentration gefragt, wenn unsere Jungs am Sonntag um 16 Uhr den EHC Timmendorfer Strand 06 empfangen und diese hoffentlich ohne Punkte wieder zurück an die Küste schicken. Alles für einen besinnlichen 2.Advent bereit, wenn man die Preussen mit Kind und Kegel in der Halle unterstützt. Auch Hallensprecher Dirk wird Sonntag eine extra große Adventskerze mitbringen, damit den Fans richtig warm wird und es vor dem Timmendorfer Gehäuse ordentlich brennt.
Bericht: Marcus Schulze
Presseteam ECCPREUSSEN/ Oberliga

Beiträge: 2385

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 8. Dez 2017, 07:10

Re: 12.12. Timmendorf

EHC Timmendorfer Strand 06

Reise in die Hauptstadt
Die Preussen aus Berlin haben mit den Playoffs nichts mehr zu tun. Viel mehr geht es für die selbst ernannten „Jungen Wilden“ (obwohl sich die Mannschaft alterstechnisch nur im Mittelfeld befindet) nur noch darum, möglichst viele Punkte zu sammeln, um aus dem Zweikampf um den Klassenerhalt nicht einen Dreikampf zu machen. Fünf der letzten sechs Spiele verloren die Preussen, überraschten allerdings die Icefighters Leipzig am letzten Freitag. Daher reagierten die Verantwortlichen und holten Aron Wagner zurück in die Haupstadt. Achten sollte man bei den Berlinern auf Topscorer Brian Gibbons, das „Enfant Terrible“ Marvin Tepper und Goalie Olafr Schmidt, welcher in der Lage ist, Spiele allein zu gewinnen. Ähnlich wie Timmendorf liegen die Problemfelder der Berliner allerdings in der Offensive, auch wenn beim 5:2 im Hinspiel wenig davon zu sehen war.

Ausgangslage am Sonntag : wenn nicht bei den Preussen, wo will man dann Zählbares mitnehmen? Auch wenn es nur ein oder zwei Pünktchen sein sollten, wäre es ungemein wichtig, endlich mal wieder etwas mitzunehmen.

FB EHC Timmendorfer Strand

Beiträge: 2385

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 10. Dez 2017, 19:13

Re: 10.12. Timmendorf

ECC Preussen Berlin - EHC Timmendorfer Strand
4:2 (2:1 0:1 2:0)

0:1 (09:06) Tauno Zobel (Jonas Mikulic)

1:1 (13:30) Chris Lijdsman (Josh Rabbani, Marvin Tepper) 5-4

2:1 (14:55) Brian Gibbons (Ludwig Wild)

2:2 (39:50) Daniel Clairmont (Cedric Montminy, Daniel Lupzig) 5-3

3:2 (47:56) Marvin Tepper (Josh Rabbani, Chris Lijdsman)

4:2 (52:42) Maximilian Janke (Ludwig Wild, Brian Gibbons)

Strafminuten: ECC Preussen Berlin 18 - EHC Timmendorfer Strand 10

Zuschauer: 200

Beiträge: 2385

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 10. Dez 2017, 20:01

Re: 10.12. Timmendorf

ECC Preussen Berlin - EHC Timmendorfer Strand
4:2 (2:1 0:1 2:0)

Die gute Nachricht vorne weg. Preussen hat jetzt satte 14 Punkte Vorsprung auf die Mannschaft vom Timmendorfer Strand.
Ansonsten wurde den leider nur 200 Zuschauern biederer Rührkuchen zur besten Kaffeezeit geboten.
Es war halt ein Spiel im Tabellenkeller und da war zu erwarten, dass keine Sachertorte aufgetischt wird.
Die Gäste hatten den besseren Start und gingen in der zehnten Spielminute in Führung. Auch über einen zweiten Gegentreffer hätten sich die Gastgeber nicht beschweren dürfen.
Man kennt es bei Preussen ja zur Genüge, wenn das bessere Team nicht trifft, geht der Puck nach hinten los. Erst gelang Chris Lijdsman mit seinem ersten Treffer für die Preussen im Powerplay der Ausgleich und nach einer Viertelstunde zeigte Brian Gibbons warum er an die Spree geholt wurde.
Mit dieser knappen Führung für die Hausherren ging es in die erste Pause.
Im Mittelabschnitt lief bei beiden Teams nicht viel zusammen. Aber eine doppelte Überzahl kann sogar der legitime Nachfolger von FASS Berlin nutzen und markiert auf dem Weg in die Kabinen den Ausgleich.
In den letzten 20 Minuten stellten sich die Charlottenburger einen Tick cleverer an und Marvin Tepper und Kapitän Max Janke machten den Sack zu.
Bei diesem nasskalten Wetter ist der gefütterte Mantel des Schweigens die richtige Bekleidung für die Akteure auf dem Eis.


0:1 (09:06) Tauno Zobel (Jonas Mikulic)

1:1 (13:30) Chris Lijdsman (Josh Rabbani, Marvin Tepper) 5-4

2:1 (14:55) Brian Gibbons (Ludwig Wild)

2:2 (39:50) Daniel Clairmont (Cedric Montminy, Daniel Lupzig) 5-3

3:2 (47:56) Marvin Tepper (Josh Rabbani, Chris Lijdsman)

4:2 (52:42) Max Janke (Ludwig Wild, Brian Gibbons)

Strafminuten: ECC Preussen Berlin 18 - EHC Timmendorfer Strand 10

Zuschauer: 200

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de