27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock


Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 25. Feb 2019, 09:34

27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Am 04.März 2019 ist die Oberliga-Saison 2018/19 für den ECC Preussen Berlin bereits Geschichte.

Bis dahin sind noch 3 Spiele zu absolvieren.

Am Mittwoch dem 27.02. gastieren die Icefighters Leipzig ab 19:30 Uhr am Glockenturm.
Freitag geht es zum letzten Auswärtsspiel in die Messestadt wo wiederum die Icefighters der Gegner sein werden.
Das Saisonfinale wird dann am Sonntag in heimischen Gefilden ausgetragen.
Am 03.03. tritt Josh Rabbani mit seinen Raubfischen um 16.00 Uhr bei den Preussen an.

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 25. Feb 2019, 10:43

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Geht noch was für die Preussen?
Leipzig hat nichts zu verschenken. Das Team um Florian Eichelkraut will mit Heimrecht in die Pre-Playoffs starten und dafür fehlt noch der ein oder andere Punkt. Das Gleiche gilt für Rostock und man darf getrost davon ausgehen, dass beide Teams eher auf Erfurt als auf Duisburg treffen wollen, wobei der Punktevorteil auf Seiten der Ostseestädter liegt.
Die Harzer Falken treffen noch zweimal auf Erfurt. Das Team aus Thüringen ist jenseits von gut und böse und wartet gespannt auf den Auswärtsgegner in den Pre-Playoffs.
Hier kann man aus Preussensicht nur darauf hoffen, das die Black Dragons die Spannung hochhalten wollen und voll konzentriert die letzten Hauptrundenspiele angehen.
Preussen hingegen braucht eine volle Kapelle um noch was reißen zu können. Mit einem Orchester ohne Pauken und Trompeten kann auch Dirigent Uli Egen keinen Augenschmaus zaubern.
Wird Mittwoch gepunktet ist Sonntag noch mal Rambazamba im Narrenzelt am Glockenturm.

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 26. Feb 2019, 20:21

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Rostocker EC
Piranhas gegen Preussen
(OLN)
Zum letzten Auswärtsspiel der Hauptrunde geht es noch einmal in die Hauptstadt. Der ECC Preussen Berlin empfängt in seinem letzten Spiel der Saison 2018/ 19 die Rostock Piranhas im Stadion in der Glockenturmstraße. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Alle Begegnungen konnten die Rostocker in dieser Saison für sich entscheiden ( 6:2, 5:3, 6:3 ). Motto in Berlin ist am Sonntag „ Karneval bei den Preussen“ und es soll auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm geben.
In der Trainingseinheit am morgigen Dienstag wird der Trainerstab die Piranhas noch einmal in die Pflicht nehmen, denn den siebten Platz will man auf jeden Fall halten.

IHP

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 28. Feb 2019, 07:55

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Head to head gegen die Preussen

3 Spieltage sind es noch, in der diesjährigen Oberliga-Nord-Meisterschaft. Aber nur noch zwei Gegner. Die EXA IceFighters haben innerhalb von drei Tagen zwei Spiele gegen die Preussen aus Berlin. Heute geht es um 19:30 Uhr in der Hauptstadt los und Freitag spielen wir um 20 Uhr daheim im Kohlrabizirkus. Benjamin Kosianski gesellt sich zu den bereits bekannten Ausfällen Michal Velecky, Erek Virch und Marvin Miethke. Der Rest der IceFighters-Mannschaft ist fit.

Die Saison der Berliner ist gar nicht gut gelaufen. Zu viel Unruhe in und um den Hauptstadtclub der Oberliga sorgten für eine ernüchternde Bilanz und den letzten Tabellenplatz bis zum heutigen Tag. Spieler kamen und gingen wieder. Nachverpflichtungen wurden getätigt. Manche bestätigten die in sie gesetzten Erwartungen, andere entpuppten sich als Mitläufer. Verletzungen sorgten immer wieder dafür, dass Coach Uli Egen permanent die Reihen verändern musste. Konstant war zumeist nur die Punktausbeute. Gerade einmal 4 Siege nach regulärer Spielzeit konnten die Preussen holen. Damit sind sie mit 3 Punkten Rückstand hinter den Harzer Falken. Kyle Piwowarczyk und Pascal Rumpel halten die Fahnen der Berliner in der Offensive hoch. Den beiden Importspielern ist punktetechnisch wenig vorzuwerfen. Anfang Februar meinte man die Kurve zu kriegen in der Hauptstadt. Drei Siege am Stück – gegen Braunlage, Erfurt und in Herne – ließen die Hoffnung steigen, dass die rote Laterne an die Harzer Falken abgegeben werden könnte. Doch nach einer sehr knappen Niederlage gegen Hamburg brachen die Dämme. Bittere 42 Gegentreffer gab es in den letzten vier Spielen. Ein Turnaround und ein gutes Saisonfinale soll gegen unsere IceFighters und die Piranhas aus Rostock gelingen. Damit spielen die Preussen aus der Hauptstadt eine wichtige Rolle im Kampf um das Heimrecht der Preplayoffs in dieser Saison.

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 28. Feb 2019, 07:55

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

ECC Preussen Berlin - EXA IceFighters Leipzig

1:13 (1:3, 0:5, 0:5)

Tore: 0:1 (6.) Berger, 0:2 (7.) Fischer 1:2 (8.) Rumpel, 1:3 (20.) Fischer, 1:4 (24.) Hildebrand 1:5 (25.) Hirsch, 1:6 (33.) Albrecht, 1:7 (36.) Fischer, 1:8 (39.) Albrecht, 1:9 (42.) Warttig, 1:10 (43.) Volynec, 1:11 (51.) Schneider, 1:12 (54.) Schneider, 1:13 (56.) Albrecht;

Strafminuten: Berlin 8, Leipzig 6;

Zuschauer: 223.

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 28. Feb 2019, 07:56

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

ECC Preussen Berlin unglücklich im Kampf gegen letzten Platz13 Gegentore, 13 Punkte und Platz 13


​Abermals musste der ECC Preussen Berlin eine derbe Niederlage einstecken, am Mittwoch hatte man die EXA Icefighters Leipzig zu Gast und die im ersten Drittel noch einigermaßen ausgeglichene Partie kippte danach endgültig zugunsten der Gäste. Das Team von Trainer Uli Egen verlor das Spiel und die Einstellung zu selbigem vor über 223 Zuschauern haushoch mit 1:13 (1:3, 0:5, 0:5).

Man mag schon gar nicht mehr von so etwas wie Augenhöhe sprechen bei diesen Ergebnissen, wenn sich also der Tabellenletzte auf Platz 13 anschickt, gegen den Neunten noch nötige Zähler gegen den letzten Rang einsammeln zu wollen. Was im ersten Drittel noch nach einer einigermaßen offenen Partie aussieht, entwickelt sich ein weiteres Mal zum Desaster für die Hauptstädter. Schnell gingen die Gäste aus Leipzig mit 2:0 durch Hubert Berger und Patrick Fischer in Führung, aber nur 76 Sekunden später schaffte Jakub Rumpel in der achten Minute den 1:2-Anschluss. Hoffnung keimte auf, erst recht als Patrick Raaf-Effertz von den Icefighters mit unfairen Mitteln auf dem Eis kämpfte und eine Strafe abgebrummt bekam. Ausgerechnet in Überzahl wurde ein Fehlpass in der Angriffszone zur Vorlage und ließ den 1:3-Gegentreffer für Leipzig zu. So ging man mit diesem Erlebnis kurz vor Drittelende und dem bei einem Foul von Esbjörn Hofverberg in der zwölften Minute verletzten Christopher Schimming in die Kabine, für Schimming ging es allerdings weiter ins Krankenhaus und so verlängert sich die ohnehin üppige Liste der verletzten Spieler bei den Berlinern.

Die restlichen 40 Minuten folgten der Logik aus den letzten Spielen – die mit Nachwuchskräften aufgefüllte und unvollständige Mannschaft macht es ihrem Übungsleiter Uli Egen schwer, auf die Erfolgsspur zu gelangen oder auch überhaupt so etwas wie eine Chance in diesem Spiel zu haben. Im zweiten Drittel dauerte es noch zwei Tore, bis Erik Reukauf seinen Arbeitstag beendete und dem Backup Morten Braun das Eis überlässt. Aber auch der sieht die Gegner durch die löchrige Abwehr laufen und ist machtlos gegen die anrennenden Sachsen, folgerichtig steht es nach dem mittleren Abschnitt schon 8:1 für die Icefighters und eine Entlastung durch die Offensive findet nicht statt. Das wiederholt sich auch im Schlussdrittel von der Anzahl der Tore und so steht es am Ende 13:1 für die EXA Icefighters Leipzig. Der ECC Preussen bleibt letztendlich verdient bei so vielen Punkten, wie man heute Gegentreffer kassiert hat: Dreizehn. So wird es schwer, sich noch vom letzten Platz zu lösen.

Der Icefighters-Coach Sven Gericke lobte dann auch die Professionalität, mit der sein Team die Partie auch nach dem 3:1-Treffer in Unterzahl zu Ende gespielt hat und dass es nicht nachgelassen hat im Kampf um das Heimrecht in den Play-offs. Damit haben die Preussen nichts zu tun und der Trainer der Gastgeber hat wohl auch nach dem 1:15 am Sonntag bei den Hannover Scorpions sowie dem jüngsten 1:13 zu Hause gegen Leipzig jede Menge Ansatzpunkte in der Videoanalyse mit seinem Team, die bei dieser Anzahl der kassierten Tore ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen wird. Die Überlegenheit der Gäste musste Egen in allen Belangen eingestehen, bei 28 Gegentreffern in zwei Spielen und nun schon 309 insgesamt müssen sich wohl alle Beteiligten über ihre Rolle innerhalb des Teams Gedanken machen. Man darf gespannt sein, ob sich schon am Freitag im direkten Rückspiel der Preussen in Leipzig etwas ändert und wie sich das auf das letzte Heimspiel in Charlottenburg am 3. März gegen Rostock auswirkt. Dort möchte man eigentlich „Karneval bei Preussen“ feiern mit acht Euro Eintritt und das sollte nicht ins Wasser fallen – mindestens nicht so, wie diese unter keinem guten Stern stehende Oberliga-Saison begann mit dem Schaden am Hallendach. Also vielleicht finden sich ja am Sonntag viele Fans in der Glockenturmstraße ein, um dem ECC Preussen ein letztes Mal in der Saison 2018/19 die Daumen zu drücken und für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen.


Rolf Lux
Hockeyweb

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 28. Feb 2019, 10:34

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 1. Mär 2019, 09:00

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Preussen Berlin zu Gast im Kohlrabizirkus

EXA IceFighters Leipzig -ECC Preussen Berlin
Heute um 20:00

Am Mittwoch hatten die Messestädter gleich doppelten Grund zur Freude.
Mit 13:1 gelang ihnen der höchste Saisonsieg und gleichzeitig sicherten sie sich das Heimrecht für die Pre-Playoffs.
Nach so viel Aufbauhilfe Ost ist ja heute wohl eine Hauptstadtabgabe fällig damit das Fünkchen Hoffnung auf den vorletzten Tabellenplatz bei den Charlottenburgern weiter glimmt.
Einige Preussenfans machen sich auf den Weg nach Leipzig oder sind bereits unterwegs um das Sachsenwunder live und in Farbe mitzuerleben.
Wir wünschen dem Team und den Fans ein unvergessliches (positives) Erlebnis.

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 2. Mär 2019, 07:09

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

Icefighters Leipzig – Preussen Berlin 8:2 (2:1, 5:1, 1:0)

Auch wenn am Ende wieder ein deutlicher Sieg der Icefighters zu Buche stand, die Preussen gaben am 47. Spieltag einen klar besseren Eindruck ab als noch zwei Tage zuvor beim 1:13. Im Gegenteil, die Berliner konnten nicht nur in der ersten Spielviertelstunde das 0:0 halten, sie gingen in der 17. Minute durch Lukas Ogorzelec mit 1:0 in Führung. Für eine Mannschaft, die mittlerweile über 300 Gegentore kassiert hat, ein Zustand glückseliger Freude mit dem Ergebnis, dass die Konzentration für 120 Sekunden wegfiel und es prompt noch zwei Gegentore gab. Ryan Warttig (18.) und Niklas Hildebrand (19.) machten aus dem 0:1 ein 2:1. In den zweiten 20 Minuten übernahmen die Icefighters für knapp zehn Minuten die optische Führung, erhöhten durch Damian Schneider (23.), Antti Paavilainen (26.) und Daniel Volynec (27.) auf 5:1. Mit dem 6:1 von Hildebrand (30.) war die Partie endgültig vorentschieden. Immerhin erzielte Cam Mathäs in der 36. Minute das zweite Preußen-Tor, ehe der Leipziger Alexander Seifert mit seinen ersten zwei Saisontoren in der 38. und 56. Minute den Schlusspunkt setzte.

Hockeyweb

Beiträge: 3222

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 2. Mär 2019, 07:12

Re: 27.2, 01.u. 3.3. Leipzig und Rostock

EXA IceFighters Leipzig - ECC Preussen Berlin

8:2 (2:1, 5:1, 1:0)

Tore: 0:1 (17.) Ogorzelec, 1:1 (18.) Warttig, 2:1 (19.) Hildebrand, 3:1 (23.) Schneider, 4:1 (26.) Paavilainen, 5:1 (27.) Volynec, 6:1 (31.) Hildebrand, 6:2 (36.) Matthäs, 7:2 (38.) Seifert, 8:2 (56.) Seifert;

Strafminuten: Leipzig 12 plus Disziplinarstrafe Warttig, Berlin 20 plus Disziplinarstrafe Ogorzelec;

Zuschauer: 1.624.
Nächste

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de