27.9.19 FASS-Preussen


Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 24. Sep 2019, 09:57

27.9.19 FASS-Preussen

Freunde der Sonne-es ist angerichtet
Derby zum Saisonauftakt in Berlin

Freitag, 27.09.19
FASS Berlin-ECC Preussen Berlin
19:30 Uhr
Erika-Heß-Eisstadion

Da hat der Ansetzer, Alexander Hedderich (FASS Berlin), zum Saisonstart in Berlin aber mal gleich einen rausgehauen.
Es geht gleich in die Vollen im Kampf um die Playoff-Plätze in der Regionalliga Ost. Nebenbei spricht man bei 4 teilnehmenden Berliner Mannschaften von der Berliner Amateurmeisterschaft ((hier werden nur die Spiele der Berliner Vereine untereinander gewertet), also gleich ein sechs Punkte Spiel.
Im Vorfeld der Saison hat Preussen- Coach Simon Braun allen Widrigkeiten zum Trotz einen soliden Kader zusammengestellt. Das veranlasst die Konkurrenz, Preussen in die Favoritenrolle zu hieven. Zur Klarstellung, die Verantwortlichen im Verein haben als Saisonziel das Erreichen der Playoffs ausgegeben, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Auch FASS Berlin hat einen starken Kader im Rennen.
Ein spannendes und packendes Derby ist vorprogrammiert.
Hoffen wir auf einen erfolgreichen Saisonauftakt für unser Team.
Die Preusenfans wollen gemeinsam den Wedding entern.
Mit der S-Bahn geht es ab Spandau (Treffpunkt 17:00 Uhr) über Westkreuz (Treffpunkt 18:00 Uhr) zu Tante Erika.
Heimspiel im Wedding, wir haben Heimspiel im Wedding…

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 24. Sep 2019, 12:33

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 26. Sep 2019, 10:47

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

Nach zweieinhalb Jahren wieder Derby FASS gegen ECC


Morgen ist es soweit: Die Vorbereitungsphase geht zu Ende, das erste Meisterschaftsspiel steht an. Und es ist gleich das traditionsreiche Berliner Derby FASS gegen ECC Preussen, welches am Freitag, dem 27. September 2019 um 19:30 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion über die Bühne geht.

Headcoach Oliver Miethke kann – abgesehen von Max Böwe, der in einigen Wochen wieder ins Training einsteigen wird – auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch die Gäste aus Charlottenburg melden keine Ausfälle. „Klarer Favorit ist der ECC als Oberliga-Absteiger. Aber wir werden unsere Chance als Herausforderer suchen“, sieht Miethke die Karten im Vorfeld des Spiels verteilt. Das große Interview mit dem Coach findet ihr hier.

Tagestickets gibt es für 5 Euro. An der Kasse können außerdem VIP-Tagestickets (15 Euro) und Saisontickets (89 Euro) erworben werden. Die Kasse öffnet eine Stunde vor Spielbeginn. Sponsor of the Day ist die Bayer AG.

Zur Statistik: FASS Berlin trifft zum 57. Mal in einem Pflichtspiel auf den 2004 gegründeten ECC. Bislang gewannen die Weddinger 29 Spiele (davon drei nach Overtime oder Shoot-out), die Charlottenburger gingen 27mal als Sieger vom Eis. Das Torverhältnis spricht mit 205:238 für die Gäste. Auch das bislang letzte Duell ging am 19.02.2017 mit 9:4 an den ECC. Bester Torschütze von FASS ist der heutige Vereinsvorsitzende Lucien Aicher, der in 34 Spielen 19 Treffer erzielte. Die 28 FASS-Heimspiele sahen im Durchschnitt 611 Zuschauer.

FASS Berlin

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 27. Sep 2019, 20:51

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

FASS Berlin-ECC Preussen Berlin 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)

Preussen-Trainer Simon Braun erwartete im Vorfeld der Begegnung eine gute Leistung von beiden Teams." Sicher wird es noch Baustellen geben. Wir werden aber deutlich sehen, dass die Preussen dieses Jahr viel erreichen können. Es wird viel über die Laufbereitschaft entschieden.
Am Ende gewinnt die Mannschaft, die mehr investiert.
Das wird der ECC sein!"

FASS brachte 3 Abwehrreihen und 4 Sturmreihen aufs Eis. Preussen hatte 3 Blöcke am Start.
Im 1. Drittel, welches 0:0 endete lief noch nicht viel zusammen bei den Charlottenburgern, vieles blieb Stückwerk.
Auch im Mittelabschnitt lief noch nicht alles nach Wunsch aber es sah schon besser aus. In der 36. Minute geriet man in Rückstand. Zum Glück gelang Lukas Ogorzelec 2 Minuten später auf Vorlage von Daniel Volynec und Gregor Kubail der Ausgleich und so ging es unentschieden in die Kabine.
Zum letzten Drittel kamen die Jungs vom Glockenturm hellwach aus den Katakomben und Can Matthäs netzte zum 1:2 ein. Lukas Ogorzelek und Justin Ludwig haben diesen Treffer vorbereitet. Haben die Fans ihr Team bisher schon lautstark unterstützt, glich der Preussenblock jetzt einem Tollhaus. Aber es sollte noch besser kommen. In der 57. Spielminute machte sich der Kapitän himself auf den Weg nach vorne, nahm die Vorarbeit von Daniel Volynec dankend an und erhöhte auf 1:3. Jetzt nahm Oliver Miethke, Headcoach FASS Berlin, eine Auszeit um das Blatt doch noch wenden zu können. Doch es blieb beim 2 Tore Vorsprung und der erste Saisonsieg war eingefahren.
Auswärtsieg und Heimspiel? Wie passt das denn zusammen?
Die Auflösung ist ganz einfach. Das Team von Simon Braun errang einen Dreier im Wedding. Die Preussenfans sorgten für Heimspielatmosphäre bei Tante Erika.





36. Min 1:0 van Lijden
38. Min 1:1 Ogorzelec
42. Min. 1:2 Matthäs
57. Min. 1:3 Dörner

Strafminuten:
Fass 6
Preussen 12

Zuschauer: 470

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 27. Sep 2019, 21:41

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

AUFSTELLUNG - Gast - ECC Preussen Berlin
Torhüter
Reukauf,Erik
Braun,Morten

Verteidiger
Dörner,Dennis
Ogorzelec,Lukas
Levin,David
Grunwald,Philipp
Steinbach,Christian
Bölke,Brian-Justin

Stürmer
Seemann,Janek
Matthäs,Can
Ludwig,Justin
Rebel,Vincent
Schimming,Christopher
d´Heureuse,Philipp
Volynec,Daniel
Braun,Felix
Kubail,Gregor

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 28. Sep 2019, 08:22

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

ECC gewinnt erstes Regio-Derby der Saison

Berlins Eishockeyfans können sich bekanntlich auf viele Regionalligaderbys freuen. Das erste stieg am Freitag vor knapp 500 Zuschauern im Wedding zwischen FASS Berlin und dem ECC Preussen Berlin und ging mit 1:3 (0:0/1:1/0:2) an die Charlottenburger.

FASS-Coach Oliver Miethke konnte bis auf Max Böwe komplett antreten und auch der ECC trat fast in Bestbesetzung an, drei komplette Blöcke bot Trainer Simon Braun auf. Tore verhindern sollten Patrick Hoffmann (FASS) sowie Erik Reukauf (ECC).

Die Charlottenburger erwischten den besseren Start und gaben einige gute Schüsse ab. FASS brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Nach sieben Minuten hatten die Weddinger Glück, ein Schuss von Daniel Volynec landete am Pfosten. FASS hatte im Laufe des ersten Drittels seine Chancen, vor allem bei zwei Powerplays. Beide Teams ließen einige gute Torchancen aus oder scheiterten an den guten Torhütern. So blieb das erste Derbydrittel der Saison torlos.

Auch im zweiten Drittel hatten die Gäste die ersten Angriffe, und auch sie hatten Glück. Denn nach 23 Minuten traf Nico Jentzsch nach schöner Vorarbeit mit einem Schuss nur den Pfosten. Beide Teams hatten weiter ihre Druckphasen, der erste Derbytreffer der Saison ließ aber auf sich warten. Die 37. Minute brachte dann dieses Tor. Mitten in eine gute Phase der Gäste ging Julian van Lijden durch und ließ dem Gästekeeper mit einem scharfen Schuss keine Chance. 90 Sekunden vor der Pause konnte der ECC den Ausgleich erzielen, ein Hammer von Lukas Ogorzelec landete unhaltbar im Tor der Weddinger. Der ECC hatte im zweiten Drittel Vorteile, es blieb aber beim 1:1 nach 40 Minuten.

Im letzten Drittel nutzte der ECC nach drei Minuten eine weitere Chance aus, Can Matthäs traf zum 1:2. FASS versuchte zu antworten, aber nun stand der ECC hinten wesentlich besser. Zwei Minuten vor dem Ende machte der ECC den Sack zu, Dennis Dörner zog von der blauen Linie ab und es stand 1:3. Die Weddinger versuchten es noch ohne Torhüter und der ECC kassierte noch eine Strafe. Am Spielstand änderte sich aber nichts mehr. Am Ende gewann der ECC verdient. Die Gäste machten weniger Fehler und sie trafen besser.

Die Weddinger müssen ihre Fehler im Abwehrbereich abstellen, hier wurden zu viele Einladungen verteilt. ECC-Coach Simon Braun scheint trotz der bemängelten wenigen Eiszeiten seine Philosophie des Spiels schon recht gut vermittelt zu haben. Die Charlottenburger dürften die erhoffte Verstärkung für die Liga werden.

Für die Weddinger geht es am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen die Saale Bulls 1b weiter. Spielbeginn ist im Erika-Heß-Eisstadion um 19:00 Uhr.

Schiedsrichter: F. Möller – Ch. Krüger, M.-A. Niedermeier
Zuschauer: 471
Strafen: FASS 6 (2/2/2), ECC 12 (4/4/4)
Tore:
1:0 (36:14) J. v. Lijden; 1:1 (38:30) L. Ogorzelec (D. Volynec, G. Kubail);
1:2 (42:29) C. Matthäs (L. Ogorzelec, J. Ludwig); 1:3 (57:12) D. Dörner (D. Volynec)

Noppe in Zusammenarbeit mit ALexander Hedderich für FASS Berlin

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 28. Sep 2019, 12:31

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

Danke für die Genehmigung liebe Alexandra Bohn.

Bilder vom Derby.

https://www.facebook.com/alexandra.bohn ... 457&type=3

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 28. Sep 2019, 20:12

Re: 27.9.19 FASS-Preussen

ECC Preussen Berlin startet mit 3:1-Sieg in die Regionalliga Ost
Derby bei FASS Berlin


​Die Saison in der Regionalliga Ost 2019/20 startete gleich mit einem Derby, FASS Berlin empfing im Berliner Bezirk Wedding den Nachbarn aus Charlottenburg und der ECC Preussen Berlin konnte sich am Ende vor 471 Zuschauern über einen 3:1 (0:0, 1:1, 2:0)-Auswärtssieg freuen.

Beiden Teams war anzumerken, dass man vor dem Gegner Respekt hatte und keiner den ersten Fehler machen wollte. Auf Seiten der Gäste konnte man vor allem auf Vincent und Jakob Rebel gespannt sein, die jetzt zusammen bei den Preussen die Schlittschuhe schnüren sowie auf Daniel Volynec oder auch Ex-FASS-Spieler Christian Steinbach. Bei den Hausherren stehen auch einige ehemalige Konkurrenten im Kader – mit unter anderem Julian van Lijden, Hannes Ulitschka oder auch Nils Watzke gibt es einige Spieler, die auch schon mal die Charlottenburger Luft geschnuppert haben. Man kennt sich also und duelliert sich nun, aber über weite Strecken bis zur Drittelpause ohne scharfe Waffen.

Die Fanlager untermalten das Treiben auf dem Eis jedenfalls mit lautstarker Unterstützung und plötzlich hatten die Anhänger der Akademiker mächtigen Grund zum Jubeln. Als nämlich in der 37. Minute Julian van Lijden das erste Saisontor für FASS gegen seinen Ex-Club schoss. Doch schnell brandete auch ein Torschrei der Preussenfans hinter Patrick Hoffmann auf, gerade einmal zwei Minuten und ein paar Sekunden später egalisierte Lukas Ogorzelec mit seinem 1:1-Treffer die Führung. In der Folge hielt ECC-Keeper Erik Reukauf seine Bude dicht und ließ keinen weiteren Treffer zu. Im Schlussabschnitt kontrollierten dann die Gäste vom Glockenturm etwas mehr das Geschehen und Can Matthäs leitete mit seinem Treffer in der 43. Spielminute den Auswärtssieg ein. Dennis Dörner machte mit seinem Schuss endgültig die ersten drei Punkte fest, als er in der 58. Minute zum 3:1 traf.

Sowohl bei FASS als auch beim ECC ist noch Luft nach oben, aber der Auftakt ist nun erstmal geschafft und man kann darauf aufbauen bzw. aus den Fehlern lernen. So sahen es auch die Trainer auf der anschließenden Pressekonferenz. Oliver Miethke sah ein attraktives, kampfbetontes Spiel und FASS sei es gelungen, die Räume eng zu machen und den Gästen nicht viel Luft zum Spielen zu geben. Die Überzahl wurde nach Meinung des Trainers zu wenig genutzt und hier hätte man besser agieren müssen. An den Unkonzentriertheiten in der Akademiker-Abwehr muss noch mehr gearbeitet werden, so dass diese abgestellt werden in den zukünftigen Partien und mit der Anzahl an Spielminuten komme auch die nötige Routine. Preussen-Coach Simon Braun sagte, dass er das von ihm erwartet knappe Spiel gesehen hatte und man am Ende über den Kampf das Spiel gewonnen hätte. Der ECC Preussen möchte sich aber weiter von Spiel zu Spiel steigern und Siege einfahren, dann kann man noch mehr über die Möglichkeiten in der Liga sagen. Am Sonntag erwartet der ECC Preussen Berlin den Tabellenführer Chemnitz Crashers zu ihrem ersten Heimspiel im Stadion an der Glockenturmstraße und FASS empfängt am 5. Oktober den ESV Halle.

Rolf Lux für Hockeyweb

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 29. Sep 2019, 08:59

Re: 27.9.19 FASS-Preussen


nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de