18.Oktober Halle


Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 14. Okt 2019, 07:18

18.Oktober Halle

18.10.2019
20:00 Uhr
ESV Halle - ECC Preussen Berlin
Sparkassen Eisdom Halle

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 14. Okt 2019, 07:45

Re: 18.Oktober Halle

Am Freitag kommt es zum Bruderduell
Janek against Jaro

Jaro
Inzwischen ist er 26 Jahre jung und geht seit der Saison 2016/17 für die Saale Bulls Ib auf Torejagd. Davor hat er 10 Jahre für Preussen die Stiefel geschnürt und galt einst als hoffnungsvolles Talent. Nicht von ungefähr stehen für ihn 7 Einsätze in der Nationalmannschaft U18 des DEB zu Buche.
Nach Halle hat es ihn aus Studiengründen verschlagen, Pauker möchte er gerne werden.
Lieber Jaro, die Fans des ECC Preussen wünschen dir weiterhin viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg der dich sicherlich auch noch zu Preussen zurück führt.

Janek
Der am 10.06.1995 in Berlin geborene Stürme spielt seit 2007 für Preussen. Der jüngere Bruder von Jaro wechselte 2012 mit der Empfehlung von 38 Scorerpunkten in der Schüler-Bundesliga für den ECC Preussen zum Krefelder EV. Dort hat er in der Saison 2013/14 in der DNL 13 Tore erzielt und steuerte 12 Vorlagen bei.
Zur Saison 2014/15 kehrte er nach Charlottenburg zurück.
Verletzungspech ohne Ende, es war zum Mäusemelken.
Er musste die letzten zwei Spielzeiten pausieren. Jetzt kann der 24-jährige Linksschütze nach dieser langjährigen Verletzungspause wieder ins Geschehen eingreifen.

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 14. Okt 2019, 10:54

Re: 18.Oktober Halle

Den Saisonstart hat man sich bei den Saale Bulls sicherlich erfolgreicher vorgestellt.
Drei Spiele und drei deutliche Niederlagen (8 zu 22 Tore) stehen zu Buche.
Erste Unruhe gab es bereits im Vorfeld der Saison. Trainer Rene Hack wurde durch Sergej Nekrasow ersetzt.
Bekanntester Spieler bei den Bullen dürfte Alexander Zille sein, welcher aus dem Oberligateam zur Ib wechselte. Aber auch Roy Hänlein, Chad Evans und Torwart Nick Paulat sind bekannte Namen. Lehramtsanwärter Jaro Seemann dürfte jedem Preussenfan geläufig sein.
Zwei Kontingentstellen hat man mit den Tschechen Miroslav Kundrat und Patrik Vytejcek besetzt.
Da kommen die Preussen aus Berlin doch gerade recht um das angekrazte Image aufzupolieren.
Ganz anders der Saisonstart der Charlottenburger. 4 Spiele, 4 Siege sind die maximale Ausbeute.
Alles kein Grund abzuheben, aber freuen wird man sich ja wohl noch dürfen.
Trainer Simon Braun, ein ruhiger und sachlicher Tüftler seiner Zunft wird dem Kollegen Schlendrian schon die Flötentöne beibringen:
„Mit Halle erwartet uns ein unbekannter Gegner. Trotz der ungewöhnlichen Spielansetzung an einem Freitagabend außerhalb von Berlin werden wir alles versuchen, um vollzählig anzutreten.
Gegen Schönheide haben wir gezeigt, dass wir die Gangart während eines Spiels wechseln und uns auf sich ändernde Umstände einstellen können.
Unsere Konzentration konnten wir noch nicht über 60min konstant hoch halten. Daran werden wir weiter arbeiten“.
Um mit den Worten des Trainers zu schließen: „Ein dreckiges Tor bei Zeiten kann der Dosenöffner sein“.

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 15. Okt 2019, 18:40

Re: 18.Oktober Halle

Saale Bulls 1b
·
* * * H E I M S P I E L * * *

Das Duell „David gegen Goliath“ oder „Klein gegen Groß“ wird bereits in der Bibel erwähnt und fasziniert die Menschen seit Jahrhunderten. Im Sport findet dieses Duell meistens in den ersten Pokalrunden statt – oder eben in der Hauptrunde, wenn die Favoriten- sowie Außenseiter-Rollen klar verteilt sind.

So auch im kommenden Heimspiel der Saale Bulls 1b, die am Freitag zur besten Eishockeyzeit um 20:00 Uhr im Sparkassen-Eisdom den ECC Preussen Berlin e.V. empfangen. Auf der einen Seite das aktuelle Tabellenschlusslicht, auf der anderen Seite der verlustpunktfreie Spitzenreiter. Der letztjährige Absteiger aus der Oberliga Nord konnte seine ersten vier Saisonspiele allesamt gewinnen, kassierte dabei lediglich sieben Gegentreffer. Im Kader der Charlottenburger finden sich eine Vielzahl von Oberliga-erfahrenen Akteuren wie Daniel Volynec, Lukas Ogorzelec oder Gregor Kubail. Letztgenannten lief auch schon für die Saale Bulls - MEC Halle 04 e.V. auf, genau wie ECC-Goalie Erik Reukauf, den aktuell besten Torhüter der Regionalliga Ost.

Es spricht also viel für die Hauptstädter. Doch die Partie im Vorfeld abschreiben werden wir nicht, genau wie wir sicher nicht in Ehrfurcht erstarren werden. Das die Aufgabe schwer wird steht außer Frage. Doch auch dieses Spiel beginnt bei 0:0 und wer weiß, vielleicht gelingt uns ja wieder so ein Überraschungs-Coup wie im letzten Jahr, als wir ebenfalls gegen Niesky keine Chance hatte, die Partie dann doch siegreich gestalten konnten.

Denn auch wenn David deutlich kleiner als Goliath war – das Ergebnis dieses Duells ist bekannt und macht auch im Sport den Reiz und die Spannung aus.

Klein gegen Groß – am Freitag 20 Uhr geht's los

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 15. Okt 2019, 18:43

Re: 18.Oktober Halle

Preussen reisen an die Saale

Saale Bulls Halle 1b - ECC Preussen
Freitag 18.10.2019 20 Uhr
Sparkassen Eisdom Halle

Am kommenden Freitag sind unsere Preussen ab 20 Uhr beim aktuellen Tabellenschlußlicht, den Saale Bulls Halle 1b zu Gast. Von der Tabellenkonstellation eine vermeintlich einfache Aufgabe für die Preussen. Wer so denkt, hat schon verloren. Denn dass die Jungs aus Halle auch Eishockey spielen können, haben sie bereits unter Beweis gestellt und wenn dann noch der aktuelle Tabellenführer anreist, dann bedarf es wohl keiner weiteren Motivation. Die Jungs aus Halle werden alles raushauen was geht, um unseren Preussen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Auch kommt es am Freitag zum Bruderduell der Seemanns. Auf der einen Seite der große Bruder Jaro von den Saale Bulls, auf der anderen Seite der kleine Bruder Janek bei den Preussen. Ein Familientreffen, bei dem Mama Seemann wohl an der Mittellinie sitzen würe, da sie logischerweise ihren beiden Sprößlingen die Daumen drückt. Werden die Preussen ihre weisse Weste wahren oder wird der tabellarische Aussenseiter den Preussen die Suppe deftig versalzen? Wer gewinnt das Bruderduell? Fragen, auf die es am Freitag Abend die Antwort geben wird.

ECC Preussen Berlin e.V.

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 19. Okt 2019, 06:42

Re: 18.Oktober Halle

Saale Bulls 1b vs. Preussen Berlin 1:5

0:1 G.Kubai
0:2 C.Matthäs
0:3 J.Ludwig
0:4 D.Dörner
1:4
1:5 D'Heureuse

Es war ein hartes Stück Arbeit heute . Der Gastgeber hat es uns wie erwartet extrem schwer gemacht. Unterm Strich 3Pkt und die Weste bleibt weiss. Danke an die rund 30 Preussenfans, ihr seid Klasse

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 19. Okt 2019, 06:45

Re: 18.Oktober Halle

Samstag früh 0:50 Uhr.... zurück aus Halle. Zeit für:
Marcys Sicht der Dinge
Saale Bulls 1b - ECC Preussen 1:5 (0:2/1:2/0:1)

Das war's auch schon, mit dem Positiven. Das heisst...nicht ganz. Auch die Fans sind positiv zu erwähnen. Rund 30 Fans sind mitgereist. Heimspiel in Halle
So...zum Spiel. Soll man jetzt auf die Jungs eindreschen ? Sie rund machen ? Nö...so Scheisse, wie das heute war, auch so ein Spiel muss man den Jungs mal eingestehen. Die wissen selber, das das heute nicht ihr Tag war, was man an ihren Reaktionen sehen konnte. Trotzdem versuche ich das mal kurz wiederzugeben. 1.Drittel Halle mit haufenweise guter Chancen, Reuki schon früh bedient. Das 1:0 dann im PP und Can legte kurz darauf nach, mehr ging nicht in Drittel 1. Mit 2:0 ging es in die erste Pause und sind wir ehrlich, wir hätten uns nicht beschweren dürfen, hätte es anders herum gestanden. Drittel 2 die Preussen dann am Drücker...folgerichtig 3:0 und 4:0...es läuft...dachte man. Strafe Halle und siehe da, Eishockeyspielen wurde nahezu komplett eingestellt. Halle in Uz zum absolut verdienten 1:4. Kurz darauf haben wir Glück, das der HSR auf kein Tor entscheidet. War der wirklich nicht drin ? Ich weiss es nicht. Trotz der ein oder anderen guten Chance, war das Drittel Gott sei Dank bald vorbei. Letztes Drittel....wenn man denkt, es könnte nicht schlimmer werden. Empty net zum 1:5....Ende. 3 Pkt und fertig. Buch zu, ganz, aber gaaanz schnell abhaken. Ach ja, auch, was die Pfosten/Lattentreffer angeht haben wir das Spiel gewonnen. Ich glaube 5:2 oder so
Ich wünsche euch nen schickes WE , ick jeh pennen.
Euer Marcy

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 19. Okt 2019, 06:55

Re: 18.Oktober Halle

Saale Bulls 1b

* * * E R G E B NI S D I E N S T * * *

Okay, 1:5 klingt deutlich. War es aber nicht. Der ECC Preussen Berlin e.V. hat verdient gewonnen und wir gratulieren zu den Punkten. ABER: Wir sind uns sicher, dass sich die Hauptstädter die Partie deutlich leichter vorgestellt haben als sie tatsächlich gelaufen ist - und das müssen die Charlottenburger auch zugeben ;-)

Ziehen wir das Empty-net-goal zum Schluss ab haben wir mit vier Gegentoren weniger kassiert als die Schönheider Wölfe gegen den ECC. Und was wäre gewesen, wenn die Schiedsrichter beim Stand von 1:4 auch den zweiten Treffer in Unterzahl von Philipp Gunkel während der selben Strafzeit gegeben hätten? Oder aber wir mindestens eine weitere unserer Chancen genutzt und Erik Reukauf im ECC-Gehäuse abermals überwunden hätten?

Fragen über Fragen, die nichts am Ergebnis ändern. Aber es war unsere bislang beste Saisonleistung - und das gegen den Ligenprimus!

Darauf lässt sich aufbauen und wir sind uns sicher, dass nun bald auch die ersten Punkte kommen werden!

Beiträge: 3514

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 19. Okt 2019, 12:57

Re: 18.Oktober Halle

ECC Preussen Berlin e.V.

reussen mit Arbeitssieg in Halle

Saale Bulls 1b - ECC Preussen 1:5 (0:2/1:2/0:1)

Arbeitssieg trifft es tatsächlich wohl mit am besten, was man zu dem gestrigen Spiel sagen kann. Am Ende muss man sich einfach eingestehen, hauptsache gewonnen und 3 Pkt auf der Habenseite. Vom Anbully weg machte das Tabellenschlußlicht ordentlich Dampf und Reukauf wurde sehr früh warm geschossen. Von den Preussen kam in den ersten 10min nicht sonderlich viel. Es wollte einfach nicht rund laufen mit dem Preussengetriebe, da war ordentlich Sand drin. Im Gegensatz zum Gastgeber, der pausenlos anrannte. Da bedurfte es schon einem Powerplay in Minute 15 zur glücklichen Führung durch Kubail. Drei Minuten später nutzten die Preussen eine Unachtsamkeit dann in der Bullsdefensive zum 2:0. Mit dieser doch recht schmeichelhaften Führung geht es in die erste Pause. Das Mitteldrittel gehörte dann zunächst klar den Preussen. Da wurde endlich Druck ausgeübt und spielerisch lief es jetzt auch besser. Folgerichtig das 3 und 4:0 für die Preussen. Wer dachte, jetzt geht alles seinen Gang, der irrte gewaltig. Der Gastgeber setzte immer wieder brandgefährliche Nadelstiche. Einzig Eric war es zu verdanken, das noch die Null stand. In der 36.min folgte dann ein PP für die Preussen und irgendwie kippte plötzlich ein Schalter. Defensiv wurde die ohnehin schon lethargische Verteidigung nahezu eingestellt. Halle sagt in Uz danke und verkürzt völlig verdient auf 4:1. Bei den Preussen ging nun nichts mehr, ganz viel Krampf und dann auch etwas Glück, als der HSR wenig später kein Tor für Halle gab. Mit einem komfortablen Vorsprung ging es in die 2. Pause. Das letzte Drittel ist schnell erzählt. Der Tabellenletzte versuchte wirklich alles, bei den Preussen ging ausser viel Krampf und Stückwerk nichts mehr. Als Halle dann den Keeper aus dem Tor nahm, erzielte nach Vorarbeit von Justin, D'Heureuse mit seinem 2.Treffer den 5:1 Endstand. Klingt am Ende deutlicher, als es tatsächlich war. Das war ein reiner Arbeitssieg, den die Preussen da einfuhren, nicht mehr, nicht weniger. Am Ende darf man sich über die Punkte freuen und vor den Saale Bulls den Hut ziehen, die nie aufgaben. Abhaken und volle Konzentration auf kommenden Freitag, wenn die Eisbären Juniors dann zum Derby an die Glocke kommen. Viel Arbeit für Coach Simon Braun.
Einen extra Dank müssen wir aber noch an unsere Fans gestern richten. Das war echt stark gestern. Der Eisdom war fest in Preussenhand. Preussenfans, ihr seid einfach nur klasse Danke für euren Support gestern Abend.
Tore: 0:1 G. Kubail 14:32min pp1/
0:2 P. D'Heureuse 17:33min/
0:3 J. Ludwig 27:04min/
0:4 D. Dörner 29:53min/
1:4 P. Gunkel pp-1 35:46min/
1:5 P. D'Heureuse 59:17min

Strafen: Saale Bulls 12min/ ECC Preussen 10min

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de